Talent – Fate – A life’s work

One name is inextricably linked with Wendt & Kühn: Olly Wendt (née Sommer). On February 15, 1920 she began work at the manufactory as a craftswoman and for more than 60 years her work as a designer left its creative imprint on the story of Wendt & Kühn. Countless figurines in our collection such as the Marguerite Angels, the animals and the Moon Family bear her unmistakable hallmark. To mark the 100th anniversary of her joining Wendt & Kühn, we will be showing the path taken by this extraordinary woman and talented designer.

A look behind the scenes

Die neue Sonderausstellung zeigt neben dem Alltäglichen und Privatem auch eine Übersicht über Olly Wendts Werke.
Unzählige Figuren stammen aus der Hand der kreativen Gestalterin und finden ihren Platz in der Ausstellung.
Auch der Alltag wird in der Ausstellung beleuchtet: Dieses gern benutzte Silberbesteck trägt das Monogramm von Olly Sommer.
Einige Figuren sind bis heute Symbole der Hoffnung. Hintergründe erfahren Sie in der Ausstellung.
Die Ausstellung gibt auch ganz private Einblicke in Olly Wendts Leben.
Langsam nimmt eine der Vitrinen Gestalt an.
Was ist was? Durch die dazugehörigen Beschriftungen werden die Stücke zeitlich und inhaltlich eingeordnet.
Ausstellungsstücke werden vorsichtig ausgepackt und anschließend eingeräumt.
Blick von der Olly-Wendt-Büste auf den historischen Musterschrank
Spieglein, Spieglein ...
Viele interessante Details warten darauf entdeckt zu werden.
Noch sind die Vitrinen leer. Aber nicht mehr lange ...
Vor dem Einräumen der Vitrinen werden diese gründlich gereinigt.
Es gibt viel zu tun ... Beschriftungen werden angebracht.